RMO: Entscheidung um Managerposten vertagt

Da Helene Brunner mit 1. Jänner 2013 als Verwaltungsdirektorin in das Bezirkskrankenhaus Lienz wechselt, gilt es den dadurch frei gewordenen Geschäftsführerposten im Regionsmanagement Osttirol (RMO) neu zu besetzen.

16 Bewerber wollten den begehrten Posten haben. Fünf von ihnen kamen in die engere Auswahl. Trotzdem konnte sich der Vorstand gestern Dienstag, 11. Dezember, nicht auf einen Kandidaten festlegen. „Wir haben das Feld jedoch auf drei Personen begrenzt“, verrät RMO-Obmann Bgm. Erwin Schiffmann.

Eine endgültige Entscheidung sei nicht möglich gewesen, da noch Verhandlungen bezüglich einzuhaltender Kündigungsfristen und Gehaltsvorstellungen ausstehen. Schiffmann: „Wir hoffen allerdings, dass ab Montag, 17. Dezember, die Nachfolge geregelt ist.“

Wer die Kandidaten sind, wollte Schiffmann nicht verraten. „Es handelt sich dabei aber um Bewerber mit Osttirol-Bezug“, so der Obmann.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

1 Posting bisher
Maron vor 5 Jahren

Nur nebenbei, aber entweder haben sich tatsächlich nur männliche Bewerber für diese Position beworben bzw. haben es geschafft, in die engere Auswahl zu gelangen – ein erstaunliches Faktum - oder dem Journalisten sind diverse „Genderismen“ entgangen…