Polizei fand in Lienzer Wohnhaus Suchtgift

Suchtgift fanden Beamte der Polizeiinspektion Lienz, als sie im Wohnhaus eines 53-jährigen Lienzers gegen diesen ermittelten. Der Wohnungsbesitzer behauptete, dass er das Cannabiskraut ausschließlich für seinen Eigenbedarf benötige und bestritt, dass er es weitergeben würde.

Eine Aussage, dessen Wahrheitsgehalt nun die Staatsanwaltschaft Innsbruck prüfen muss, da die Beamten den Mann dort anzeigten.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?