Die „Subokalypse“
ist nah

Statt Kühen gibt es am Freitag, 21. Dezember, in der RGO-Arena Subokalyptische Reiter.

Foto: Dang Tran

Die Mayas wussten es: Am 21. Dezember wird der Boden beben, die Hitze stetig ansteigen, die Menschen schreien und die Nacht wird zum Tag. Doch die Rede ist nicht vom Weltuntergang, sondern vielmehr von der sagenhaften „Subokalypse“ des Osttiroler Kollektivs „Sub Movement“ in der RGO-Arena in Lienz.

Tobias Jakubczyk & Jakob Thomser, Kennern der Szene besser als Leipziger Drum & Bass-Duo „Neonlight“ bekannt, werden den Partytigern einheizen, als ob es Meteore schauern würde.

Doch auch so wird die RGO-Arena zu einem echten „Hot Spot“. Wurden doch schon alle Vorverkaufskarten bereits geplündert. Wer also noch dabei sein will, muss rechtzeitig an der Abendkassa stehen.

Allerdings sollte man schnell sein, denn bis 22.30 Uhr kosten die Karten 10 Euro. Später 12 Euro. Einlass ist ab 21 Uhr, außer für Jugendliche unter 16 Jahren (Ausweiskontrolle). Die müssen leider draußen bleiben.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren