Adventkalender Lienz: Das 23. Fenster

Bernd Hanser: „Toskana“ – Aquarell auf Arches Papier

Kurz nach der offiziellen Öffnung eines Adventfensters an der Liebburg stellen wir das jeweilige Bild und den Künstler bzw. die Künstlerin auch auf dolomitenstadt.at vor. Die Originalbilder dieses Kunstkalenders werden am 4. Jänner 2013 um 19 Uhr in der Liebburg im Rahmen einer Kunstauktion, organisiert vom Round Table 22 Lienz, für einen guten Zweck versteigert. Und hier gibt’s die Adventkalender-Kunstbilder 2012 im Überblick!

Bild durch Anklicken vergrößern

Über den Künstler:

Bernd Hanser wurde am 8. Feber 1945 in Lienz geboren. Schon in seiner Schulzeit unter Prof. Dr. Georg Reitter setzte er sich mit verschiedenen grafischen und malerischen Techniken auseinander.

Sein Interesse in der bildnerischen Gestaltung ging konform mit seinem Beruf als Lehrer an der Hauptschule Matrei i.O. Er unterrichtete unter anderem das Lehrfach Bildnerische Erziehung und begleitete so viele Jugendliche auf ihrem Weg zum kreativen Verständnis. In den Ferien versuchte er sich unter seinem Lehrmeister Walter Rosenberg in der Aquarellmalerei. Diese Technik hat ihn seit 1980 in seinen Bann gezogen. Licht, Wasser und Luft sind die Elemente, die er den drei Malprinzipien Farbe, Fläche und Linie unterordnet. Ein weiterer Lehrmeister war Heribert Mader.

Bernd Hanser unternimmt jedes Jahr mit Gleichgesinnten Malreisen in südliche Länder. Als Leiter von Acryl- und Aquarellkursen gibt er sein Wissen an Interessierte weiter.

1986 Erste Ausstellung in der Weinstube „Alt Lienz“

1988 Hotel Rauter Matrei

1988 Putzenhof Großkirchheim

1989 Gemeinschaftsausstellung Museum Schloss Bruck und Dogana Innsbruck

1990 Galerie Angerer Vomperbach und Schloss Lengberg

1991 Kessler Stadel Matrei i.O.

1992 Villa Bosch Radolfzell/D

1993 Galerie Volksschule Volders

1995 Raiffeisenbank Lienz

2005 Gemeindezentrum Mils/Hall

2006 Gemeinschaftsausstellung Bank Austria Lienz

2007 Tamerburg Lienz

2008 Gemeinschaftsausstellung Pfleghaus Schloss Anras

2009 Vinum et Cetera Wien und Galerie in der Mitte in Hopfgarten/Def.

2011 Raiffeisenbank Matrei i.O.

OSR Bernd Hanser nimmt die spannende Herausforderung an, sowohl in der Aquarell- als auch in der Acryltechnik mit mutigem Duktus, „in die Fläche zu gehen“. Hinter der scheinbaren Leichtigkeit seines Schaffens ist stets ein durchdachter, konstruktiver Prozess erkennbar.

Thematisch haben all seine ungegenständlichen Acrylbilder einen Bezug zur Landschaft. Diese ist auch das Um und Auf seiner Aquarellmalerei, die vor der Natur erfolgt. Die Reduzierung und Abstraktion des Gesehenen ist sein stetes Bestreben, wobei gelegentliche, reale Elemente für den Betrachter als Halt und Anker dienen.

Persönliche Gedanken des Künstlers:

Dieses Aquarell ist für mich insofern ein Jubiläumsbild, da ich heuer im Sommer zum zwanzigsten Male eine Malwoche in der Toskana verbrachte. Diesmal waren neun weitere sehr interessierte Aquarellmaler dabei, die das südliche Flair und die einzigartige Landschaft der Crete südöstlich von Siena genossen.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren