„Subokalyptisches“ Partybeben in der Arena

Am Weltuntergangstag wurde in der Peggetz getanzt als gäbe es kein morgen.

Wie erwartet stieg das Partyhighlight dieser Vorweihnachtszeit am Freitag, 21. Dezember in der RGO-Arena. Das DJ-Kollektiv SubMovment lud zur „Subokalypse“ und rund 700 Fans tanzten im Viehzuchtzentrum ab, als gäbe es kein tatsächlich morgen. Zwar drehte für die angekündigten Leipziger Headliner „Neonlight“ nur Tobias Jakubczyk die Teller, weil Kollege Jakob Thomser verhindert war, aber die Grooves stimmten auch so bis in die Morgenstunden und der Klagenfurter Designer Kristof Subvert sorgte wieder für Visuals vom Allerfeinsten. Dang Tran war am Ort des Geschehens, hier seine Slideshow:

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren