Leisacher Adler besiegen Virger Wölfe 4:7

Rasantes und kampfbetontes Spiel im Eisstadion von Niedermauern.

Die Virger Wölfe starteten am 25. Dezember in Niedermauern gegen die Gäste aus Leisach stark. Die Eishockey-Fans waren teilweise erst auf dem Weg in das Eisstadion, als wenige Sekunden nach dem Anpfiff bereits das erste Tor fiel. Stefan Gasser netzte zum 1:0 ein. Und in der 11. Minute legte Stefan Gasser nach Zuspiel von Silvio Trojer und Manuel Gasser nach – und weckte mit dem 2:0 die Leisacher Adler auf. Es folgte eine Reihe von Angriffen auf das Virger Tor und zwei Riesenchancen, doch Virgens Goalie parierte souverän. Nach dem Anschlusstreffer durch Patrick Brunner gingen die Mannschaften das erste Mal in die Kabinen. Den ersten Abschnitt hatten klar die Virger Wölfe dominiert.

Jetzt drehten die Leisacher allerdings richtig auf. Wieder war es Patrick Brunner, der für die Adler einlochte und in der 24. Minute für den 2:2-Ausgleich sorgte. Die Hausherren wirken plötzlich wie gelähmt und verwerteten auch ihre jetzt nur noch wenigen Chancen nicht. Bis zur 27. Minute. Da gelang Bernhard Hertscheg nach Zuspiel von Markus Wurnitsch und Marco Gasser ein Traumtor für die Virger Wölfe. Auch in der 35. Minute schoss der Goalgetter wieder auf das Leisacher Tor. Die folgende Schiri-Entscheidung, den resultierenden Treffer nicht zu werten, sorgte für heftige Diskussionen in den Reihen der Virger Fans. In der 35. Minute erzielte Patrick Brunner neuerlich den Ausgleich für Leisach und stellte in der letzten Minute des zweiten Drittels auf 3:4. Der zweite Abschnitt gehörte eindeutig den Gästen aus Leisach.

Zu Beginn des letzten Drittels wehrte Virgens Keeper zwei Schüsse der Leisacher perfekt ab. Nach Zuspiel von Silvio Trojer ließ es dann Markus Wurnitsch in der 43. Minute im Leisacher Tor ein letztes Mal krachen. Roland Brunner stellte in der 47. Minute auf 4:5 für Leisach. Ab diesem Zeitpunkt ging es Schlag auf Schlag. Die Leisacher spielten offensiv und effizient. In der 53. Minute schoss Mario Lumassegger ein, in der 59. Minute Michael Brunner. Endstand: 4:7 für den UEC Leisach.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren