Wasserretter holten Müllcontainer aus der Drau

Behälter klemmte zwischen Steinen in den eisigen Fluten fest.

Einen 500-Liter-Müllcontainer barg am Vormittag des 27. Dezember die Lienzer Wasserrrettung aus der Drau unterhalb des Tristacher Steges. Spaziergängern war der Behälter am Stefanitag aufgefallen, eingeklemmt zwischen Steinen in der Flussmitte. Unterstützt von der Freiwilligen Feuerwehr Lienz bargen die Wasserretter Chris Burger und Hans Salcher den Container und entdeckten im Zuge dieser Arbeiten auch noch ein 100 Meter flussabwärts liegendes, im Eis eingefrorenes Fahrrad. Wie der Container in der Drau gelandet war, ist noch nicht geklärt.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz starkem Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Engagement und voller Besetzung weiter, um Sie bestmöglich –
und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren