Urlauberkind verletzte sich beim Spielen schwer

Am 30. Dezember gegen 10.00 Uhr spielte ein sieben Jahre alter Bub aus Deutschland in der Ferienwohnung seiner Eltern in Matrei. Auf einer Couch machte das Kind eine Rolle vorwärts und fiel dabei derart unglücklich, dass es sich schwere Verletzungen im Halswirbelbereich zuzog.

Der Bub wurde nach der Erstversorgung mit dem Notarzthubschrauber „Martin4“ in die Klinik Innsbruck gebracht.