Osttiroler zahlen ab Feber mehr für Bus und Bahn

Die Tarife für Bus- und Bahnfahrten werden angehoben. Senioren fahren günstig.

Wer mit den Korridorzug von Lienz nach Innsbruck fährt, zahlt ab 1. Feber 22,30 Euro. Bisher kostete es 21,90 Euro. Foto: VVT

Ab Freitag, 1. Feber, erhöht der Verkehrsverbund Tirol (VVT) in allen Bezirken die Tarife für Einzelkarten und für die sogenannten Zeit-Tickets. Zu diesen zählen neben den Tageskarten auch die Wochen- und Monatstickets. „Bei den Einzelkarten werden die Preise durchschnittlich um 2 % angehoben, während die Zeit-Tickets um 2,2 % steigen“, erklärt Pressesprecher Philipp Penetzdorfer vom Verkehrsverbund Tirol.

Für Osttirols Busbenutzer wirkt sich das unter anderem so aus, dass sich der Preis für ein Einzel-Ticket für die Schnellbusverbindung von Lienz nach Kitzbühel ab Feber von 14,70 Euro auf exakt 15 Euro erhöht. Für den ermäßigten Sparpreis muss man 20 Cent mehr bezahlen. Also 8,30 Euro statt 8,10 Euro.

Die Korridorzug-Strecke Lienz-Innsbruck schlägt sich künftig mit 22,30 Euro zu Buche. Das sind 40 Cent mehr als bisher. Auch hier wurde die Sparpreis-Ermäßigung angehoben, und zwar von 12,10 Euro auf 12,30 Euro.

Allerdings gibt es bei den Tarifänderungen auch Gewinner: Für Senioren gibt es eine neue vergünstigte Jahreskarte für ganz Tirol. „Das `Jahres-Ticket Senior' kostet für alle ab 60 Jahren 240 Euro, gilt 12 Monate lang und ist auf allen Bus-, Bahn- und Tramlinien in ganz Tirol gültig“, weiß Penetzdorfer. „Damit können auch alle Osttiroler Senioren in ganz Tirol mobil sein.“

Wenn man über 75 Jahre alt ist, bekommt man die Jahreskarte bereits um 120 Euro. Penetzdorfer: Das Jahres-Ticket Senior' gilt natürlich auch für die Schnellbusse zwischen Lienz und Kitzbühel sowie für die Korridorzüge Lienz – Innsbruck.“

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

1 Posting bisher
ManD vor 5 Jahren

Eh normal - tiefer in die Tasche greifen und schlechtere Verbindungen bekommen und dann wundern sich alle warum gleich fast jeder mit dem Auto fährt.