Für Osttirols Kiwanier zählt Musik zum guten Ton

Der Kiwanis Club Lienz-Osttirol fördert drei Nachwuchsmusiker aus Lienz, Sillian und Matrei.

Ein Ziel des Kiwanis Clubs Lienz-Osttirol ist es, an einer besseren menschlichen Gesellschaft mitzuwirken. Zu einer solchen gehört ganz zweifelsfrei auch die Musik. Aus diesem Grund fördert der Kiwanis Club Lienz-Osttirol seit zwölf Jahren talentierte Jungmusiker aus dem Bezirk.

Beim Neujahrsempfang der Osttiroler Kiwanier in der Musikschule Lienz am Freitag, 11. Jänner, war es wieder soweit. In Zusammenarbeit mit den Musikschulen des Lienzer Talbodens, dem Iseltal und dem Oberland, entschieden sich die Kiwanier für die Nachwuchsmusiker Anita Rosati aus Lienz, Lukas Walder aus Sillian und Georg Wibmer aus Matrei. Alle drei dürfen sich über jeweils 500 Euro freuen. Eine Summe, die gleichermaßen als Belohnung, aber auch als Ansporn dient.

Die Ehrung der jungen Künstler nahmen der Präsident des Kiwanis-Clubs, Franz Strasser, und Tirols höchster Kiwanier, Jörg Pichler (Leutnant Governor) vor.

Wie sehr die drei Musiker ihre Instrumente und Stimme beherrschen, zeigte sich auf der Bühne. Während Lukas Walder seiner Steirischen Harmonika die schönsten Melodien entlockte, sorgte Georg Wibmer mit seinem Klarinettenspiel für Aufsehen. Für den Auftritt des Abends sorgte aber Anita Rosati, die mit ihrem Gesang den Saal der Musikschule kurzfristig in ein Opernhaus verwandelte.

Dass es an Talenten nicht mangelt, bewies die sechsjährige Maja Aichner aus Abfaltersbach, die das Publikum mit ihrem virtuosen Spiel auf der Violine begeistern konnte.

Dolomitenstadt-Fotograf Tobias Tschurtschenthaler hielt mit seiner Kamera die besten Eindrücke fest.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren