Kalserin landete mit dem Auto im Bachbett

Auf schneeglatter Fahrbahn ereignete sich heute Montag, 14. Jänner, in Kals um 6.35 Uhr ein Verkehrsunfall mit Totalschaden.

Eine 22-jährige Kalserin fuhr gerade nach Lienz zur Arbeit, als sie im Bereich der Haslacher Ebene ins Schleudern kam und rechts von der Fahrbahn rutschte. Dabei schlitterte das Auto rund fünf Meter über eine Böschung, kippte um und blieb in einem kleinen Bachbett liegen. Die junge Frau wurde bei dem Unfall nur leicht verletzt und konnte sich selbst aus dem Auto befreien. Sie wurde mit der Rettung in das Bezirkskrankenhaus Lienz transportiert. Am Fahrzeug entstand Totalschaden.