Autos krachten in Debant frontal ineinander

Zu einem schweren Verkehrsunfall mit zwei Totalschäden, kam es am Dienstag, 15. Jänner, gegen 11.20 Uhr in Debant, als ein 37-jähriger Mann mit seinem Auto von einer Gemeindestraße aus kommend, links in die Bundesstraße in Richtung Interspar einbog.

Dabei übersah er ein Fahrzeug, das ihm zeitgleich entgegenkam. Der Fahrer des zweiten Wagens konnte nicht mehr rechtzeitig stoppen und krachte frontal in Fahrerseite des 37-Jährigen. Bei dem Unfall wurden die beiden Fahrer und eine 30-jährige Beifahrerin unbestimmten Grades verletzt. Sie wurden in das Bezirkskrankenhaus Lienz eingeliefert.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz starkem Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Engagement und voller Besetzung weiter, um Sie bestmöglich –
und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?