Die Feuerwehr Lavant zog Bilanz

5.000 Stunden wendeten die Lavanter Florianis für Einsätze und Übungen auf.

Die geehrten Kameraden mit den Ehrengästen: Franz Brunner, Inspektionskommandant Herbert Behounek, Walter Lamprecht, Karl Brunner, Ulrich Pacher, Friedrich Brunner und Bgm. Oswald Kuenz (v.l.). Foto: Alfred Kofler

Vor kurzem blickte die Freiwillige Feuerwehr Lavant bei ihrer Jahreshauptversammlung auf das abgelaufene Jahr zurück. Voller Stolz verkündete Kommandant Friedrich Brunner, dass die Frauen und Männer der Wehr allein im Vorjahr rund 5.000 Stunden für Einsätze, Übungen und sonstige Tätigkeiten aufbrachten. „Insgesamt musste unsere Wehr zu sieben Einsätzen ausrücken“, erzählte Brunner.

Bei den Neuwahlen wurde Kommandant Friedrich Brunner und sein Stellvertreter Ulrich Pacher in ihrer Funktion bestätigt. Neu im Vorstand sind Markus Brunner als Schriftführer und Raimund Anether als Kassier.

Auch langgediente Kameraden wurden bei der Versammlung geehrt. So konnten sich Hannes Oberhammer und Klaus Tscharnidling über eine Auszeichnung für ihre 25-jährige Vereinstreue freuen.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz starkem Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Engagement und voller Besetzung weiter, um Sie bestmöglich –
und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren