Feuerwehreinsatz nach Rauchalarm in Virgen

Am 19. Jänner gegen 16.00 Uhr verursachte ein korrekt angefeuerter Holzvergaserofen im Keller eines Wohngebäudes in Virgen plötzlich eine sehr starke Rauchentwicklung, die von einer Nachbarin bemerkt wurde. Sie alarmierte den Hausbesitzer, der die Feuerwehr verständigte.

Die FFW Virgen rückte mit insgesamt 53 Mann und fünf Fahrzeugen an und ließ den Kamin kontrolliert ausbrennen. Es entstand kein Schaden. Menschen waren zu keinem Zeitpunkt in Gefahr. Die Ursache für die Rauchentwicklung ist noch ungeklärt.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz starkem Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Engagement und voller Besetzung weiter, um Sie bestmöglich –
und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?