Auch in der „Mausefalle“ wurde gewählt

Nicht das Volk sondern eine Jury kürte die schönste Wahl-Osttirolerin.

Wie schon in den vergangenen Jahren wurden auch heuer eine ganze Reihe hübscher Nordtiroler Mädels aus einem speziellen Anlass an einem Abend zu „Wahl-Osttirolerinnen“. In der Debanter Diskothek Mausefalle war am 19. Jänner Misswahl angesagt, konkret die regionale Vorwahl zur Wahl der Miss Tirol.

Weil die eingeborenen Schönheiten bei Castings dieser Art zurückhaltend sind, nutzten Girls aus anderen Bezirken die strategische Chance und spazierten vor der Kamera von Dang Tran und einer gemischten Jury über den Laufsteg. Fotogen war das Event auch ohne heimische Beteiligung. Der Vollständigkeit halber: Siegerin wurde die 17 Jahre junge Doris Tanasic aus Wattens, vor Sandra Embacher (17) aus Angerberg und Nina Egger aus Natters.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz starkem Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Engagement und voller Besetzung weiter, um Sie bestmöglich –
und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren