„Holzfiahn“ auf die alte Art im Debanttal

Die Landjugend haucht einer bäuerlichen Tradition neues Leben ein. Slideshow!

Wer am Sonntag, 27. Jänner, durch das tiefverschneite Debanttal stapfte, sah sich in ein vergangenes Zeitalter zurückversetzt. 20 kraftvolle Pferdegespanne trabten schwungvoll aus dem idyllischen Tal, mit bis zu vier Reihen Holzstämmen im Schlepptau, begleitet von Holzknechten und Bauersleuten in stilechtem Outfit.

Zum einen belebt die Jungbauernschaft/Landjugend Nußdorf-Debant mit dieser Initiative die alte Tradition des „Holzfiahns“ neu, zum anderen hatte die Veranstaltung auch Volksfestcharakter und zog zahlreiche Zuschauer ins Tal, die nach der spektakulären – und anstrengenden – Holzbringung in das beheizte Festzelt beim „Gasthaus zur Säge“ strömten. Dort gab's Stärkung und Unterhaltung mit den „Oberleibnigern“.

Dolomitenstadt-Fotograf Tobias Tschurtschenthaler begleitete die eifrigen „Holzstrutzer“ den ganzen Tag.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

2 Postings bisher
Tobias Tschurtschenthaler vor 5 Jahren

@mentos Vielen Dank für die Blumen.. Freut mich zu hören, dass meine Arbeit gut ankommt, war aber auch ein Genuss bei solch einer Kulisse fotografieren zu dürfen.

Lg Tobias :)

mentos vor 5 Jahren

Großes Kompliment an Tobias ... der hier wieder einmal sein fotografisches Können eindrucksvoll unter Beweis stellt! Seine geschichtenerzählenden Fotostrecken sind eine willkommene Abwechslung zu den politischen Artikeln und Kommentaren der Redaktion sowie den alltäglichen Chronologieberichten .

... eben ein toller Mix bei Euren Beiträgen ... macht weiter so!!!

Lg mentos ;-)