Land Tirol vergibt „Paliano-Stipendien“

Ab sofort um einmonatigen Kunst-Arbeitsaufenthalt bewerben! Im Mai, September und Oktober 2013 stellt das Land Tirol im Rahmen des Artist in Recidence-Programms „Paliano“ zwei bis maximal drei KünstlerInnen jeweils ein Wohnatelier im Künstlerhaus „Domus Atrium“ in Paliano für einen einmonatigen Arbeitsaufenthalt zur Verfügung.

Bis spätestens 15. März 2013 können KünstlerInnen aller Sparten ihre Bewerbung bei der Kulturabteilung des Amtes der Tiroler Landesregierung einreichen.

Vorausgesetzt wird ein Geburtsort bzw. der Lebensmittelpunkt in Tirol. Die Aufenthalts- und Reisekosten werden mit zusätzlich 600 Euro gefördert.

Es gilt das Datum des Poststempels. Die kontinuierliche Arbeit im jeweiligen Bereich muss nachweisbar sein und eine Beschreibung des geplanten künstlerischen Projektes vorgelegt werden. Da es sich um eine zusammenhängende Wohn- und Arbeitssituation handelt, werden gemeinsame Bewerbungen von zwei bis drei KünstlerInnen für einen Termin bevorzugt.

Übrigens: Die Stipendien ermöglichen es Kunstschaffenden, einer mehr als 200-jährigen künstlerischen Tradition zu folgen. Bereits 1803 zog es den Tiroler Maler Joseph Anton Koch in die landschaftlich reizvolle Region Latium, in der die kleine Ortschaft Paliano liegt.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren