Junge Russin ist Star der Biathlon-WM in Obertillach

Uliana Kaisheva gewann bei der  IBU Jugend- und Junioren WM die dritte Goldmedaille.

Auch die Norwegerin Marie Noersteboe konnte die Vormachtstellung von Uliana Kaisheva nicht stoppen. Fotos: Expa/Gruber

Die junge Russin Uliana Kaisheva ist derzeit der absolute Star der IBU Jugend- und Junioren WM im Biathlon in Obertilliach. In der Kategorie „Jugend weiblich“ sicherte sie sich im dritten Bewerb ihre dritte Goldmedaille.

Einzig die Läuferinnen aus der Ukraine konnten ein wenig mit der Ausnahmeläuferin mithalten und belegten durch Yuliya Zhuravok und Anastasiya Merkushyna die Plätze zwei und drei.

Ein wenig enttäuscht war man im Lager der Österreicher. Da man heimlich mit einem Platz unter den Top 10 spekulierte, konnte man sich über den 19. Platz von Dunja Zdouc und den 21. Platz von Anna Kitzbichler nicht ganz überschwänglich freuen.

Aristide Begue war bei den Männern am heutigen Tag nicht zu schlagen.

In der Kategorie „Jugend männlich“ machte es der junge Österreicher Fabian Ulmer richtig spannend. Obwohl er nach dem dritten Schießen nur knapp hinter dem Führenden auf Goldkurs lag, reichte es letztlich nur für Rang sechs.

Die Goldmedaille sicherte sich der Franzose Aristide Begue vor Sean Doherty aus den USA. Bronze ging an den ukrainischen Biathleten Anton Myhda.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren