In Assling gibt’s ein märchenhaftes Schauerspiel

280 Märchen der Gebrüder Grimm in einem Abendprogramm des „Feinripp-Ensembles“.

Wie man 280 Märchen der Gebrüder Grimm auf einen unterhaltsamen Abend „stutzt“, zeigt das „Feinripp Ensemble“ bei ihrem Gastspiel in Assling.

Am Freitag, 22. Feber, kommen ab 20 Uhr im Kulturheim Assling wieder alle Freunde von gutem Humor auf ihre Kosten. Die Spielgemeinschaft Assling hat es nämlich geschafft, wieder das „Feinripp Ensemble“ zu engagieren.

Spartanisch ist nicht nur der eigentümliche Kleidungsstil des „Feinripp Ensembles“, sondern auch ihre Herangehensweise an wahrhaft epochale Stücke. Ob nun die Bibel oder sämtliche Werke von William Shakespeare – alles wird auf das Wesentlichste zurecht gestutzt. Den ganzen „Sülz“ braucht ja wirklich kein Mensch.

Auch die 280 Märchen der Gebrüder Grimm sind Thomas Gassner, Markus Oberauch und Bernhard Wolf viel zu lang. Deshalb wird auch dort „hart gekürzt“. Da die „Unterhosen-Tarzane“, unter der Regie von Susi Weber, aber auch dieses Stück wieder selbst erarbeiten wollen, geraten sie zwangsläufig in Schwierigkeiten.

Als rettende Idee, beschließen sie eine vierte „Unterhose“ in den Märchenwald zu holen. Auf diese Weise erhoffen sie sich, ihr Versprechen ausnahmsweise halten zu können und ohne Turbulenzen einen seriösen Theaterabend zu präsentieren. In jedem Fall ist ein märchenhaftes Schauerspiel für Erwachsene garantiert. Karten kann man unter Tel. 0680-1222-811 reservieren.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren