Farmteam Huben erzwingt Entscheidungsspiel

Im Kampf um die Meisterkrone vertagte das Farmteam Huben die Entscheidung auf 8. Feber.

Huben-Spieler Andre Payr konnte sich über zwei Treffer im Spiel gegen die Spittaler Ultras freuen. Foto: Expa/Groder

Nachdem bereits das erste Finalspiel in der Kärntner Liga West zwischen den Ultras Spittal und dem UECR Huben Farmteam äußerst spannend verlief, glich das Rückspiel in Huben erneut einem Krimi. Kein Wunder, bei einem Sieg der Ultras standen diese als Meister der Kärntner Liga West fest.

Beide Mannschaften gingen von Beginn an ein hohes Tempo, wobei Huben, wie schon bei der Niederlage in Spittal, feldüberlegen war. Diesmal konnte man diese Überlegenheit aber auch in Tore ummünzen. Bereits in Minute zwei brachte Martin Steiner die Gastgeber in Führung. Allerdings glich Spittal noch im ersten Drittel aus.

Im Mitteldrittel gelang den Hausherren durch Andre Payr und Martin Steiner innerhalb von einer Minute ein Doppelschlag, wodurch sie mit 3:1 davonziehen konnten. Danach verschärften die Ultras aus Spittal die Gangart und wurden dafür kurz vor der erneuten Pausensirene mit dem Anschlusstreffer belohnt.

Im letzten Drittel drängte Huben auf die Entscheidung. Diese fiel Mitte des Schlussdrittels, als Andre Payr mit seinem zweiten Tor in diesem Spiel den 4:2-Endstand sicher stellte. Da die Bilanz nach dem zweiten Spiel ausgeglichen ist, fällt die Entscheidung um den Meistertitel nun am Freitag, 8. Feber, in Spittal.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren