Osttiroler Tänzer sorgten in Schladming für Schwung

Acht Volkstänzer aus Prägraten und Anras schwangen bei der Ski-WM das Tanzbein.

Eine Delegation aus Osttiroler Volkstänzern sorgte in Schladming bei der Ski-WM für tolle Stimmung. Foto: Expa/Groder

Nachdem sich das Deferegger Ski-Ass Mario Scheiber aus dem aktiven Skirennsport zurückgezogen hat, glaubten viele, dass der Bezirk Lienz bei Großereignissen im Skirennsport keine Rolle mehr spielt – doch weit gefehlt. Bei der alpinen Ski-Weltmeisterschaft in Schladming sorgten am Dienstag, 5. Feber, nämlich gleich acht Osttiroler für Aufsehen.

Vor den Augen von Tirol-Werber Joe Margreiter und Austro-Barde Reinhard Fendrich sowie den ehemaligen Sportgrößen Kristian Ghedina, Stephan Eberharter, Didier Cuche, Markus Wasmeier und Marco Buechel tanzte im Tirolberg – dem „Hot Spot“ der WM, eine kleine Abordnung verschiedener Osttiroler Volkstanzgruppen auf.

Von den Ex-Skirennstars schwang jedoch keiner das Tanzbein, was nach jahrelangem „Wadelbrennen“ durchaus nachvollziehbar war. Stattdessen analysierten sie die laufende Weltmeisterschaft.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz starkem Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Engagement und voller Besetzung weiter, um Sie bestmöglich –
und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren