Sillian ist seit Donnerstag eine Grafschaft

Bis Faschingsdienstag regieren statt dem Bürgermeister nun Graf Alois II. und Gräfin Karin I.

Auch wenn es Bgm. Erwin Schiffmann (m.) schwer fiel – die nächsten Tage regieren Gräfin Karin I. und Graf Alois II. die Marktgemeinde Sillian. Foto: Tobias Albrecht

Seit dem 7. Feber kann sich Sillian in so illustrer Gesellschaft wie Yorkshire, Suffolk oder Kent wähnen. Denn genau wie diese Landstriche in England, ist nun auch die Oberlandmetropole eine Grafschaft – inklusive echter Narrenhochburg.

Und auch wenn sich Sillians regierender Bürgermeister Erwin Schiffmann nur schweren Herzens vom Schlüssel des Gemeindeamtes trennen konnte, haben seit dem Unsinnigen Donnerstag auch in der Pustertaler Marktgemeinde die „Narren“ die Herrschaft übernommen.

Bis Faschingsdienstag leiten nun Gräfin Karin I. und Graf Alois II. die Geschicke der Gemeinde. Ein Umstand, der in den nächsten Tagen bei vielen Anlässen gefeiert wird. Den Höhepunkt bildet aber der große Sillianer Faschingsumzug am Faschingsdienstag, 12. Feber, ab 14 Uhr.

Mehr als 40 Gruppen und Wägen sorgen, beklatscht von vielen Zuschauern, für erheiternde Themen. Im Anschluss an den Umzug leitet die traditionelle Hexenverbrennung am Marktplatz Sillian das Ende des Faschings und somit der Grafschaft ein. Auch das Grafenpaar 2013 verabschiedet sich und verwandelt sich wieder in das Ehepaar Karin und Alois Klammer ;)

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren