Prägraten gleicht im Abstiegsduell aus

Der EC Virgen unterliegt im Abstiegsduell in der Kärntner Liga West mit 2:3.

In einem packenden Spiel erzwang Prägraten in Virgen ein drittes Entscheidungsspiel. Foto: EC Virgen

Nachdem die Virger Wölfe das erste Abstiegsspiel in Prägraten deutlich mit 11:2 für sich entschieden hatten, mussten die Black Devils aus Prägraten in Virgen unbedingt gewinnen, um nicht als Absteiger die Saison zu beenden.

Von Beginn an zeigten beide Teams viel Kampfgeist, wobei sich Prägraten, im Vergleich zum Hinspiel, stark verbessert zeigte. Trotzdem dauerte es bis zur 20. Minute, ehe Marc Scherer 15 Sekunden vor der Pause den Puck zum 1:0 für die Black Devils in die Maschen drosch.

Aufregung herrschte in der 25. Minute als Meinhard Leitner auf das Virger Tor schoss und die Schiedsrichter erst nach langen Diskussionen das Tor als solches anerkannten. Trotz des Schocks erholten sich die Virger schnell. Silvio Trojer verkürzte fünf Minuten nach dem 0:2 auf 1:2. Da die Heimmannschaft in der 37. Minute einen fälligen Penalty nicht nutzen konnte, ging es auch mit diesem Spielstand in die Kabine.

Im Schlussdrittel legen beide Teams noch einen Zahn zu, doch es dauerte bis zur 58. Minute bis Stefan Gasser mit einem Bombenschuss den Puck zum 2:2 im Gehäuse der Prägratner versenkte. Da es bei diesem Spielstand blieb, und auch in der Overtime keine Tore mehr fielen, musste im Hexenkessel von Virgen ein Penaltyschießen für die Entscheidung sorgen.

Dabei bewies Christopher Bstieler in der 66. Minute die stärksten Nerven und netzte zum 3:2 für Prägraten ein. Aufgrund des Sieges fällt die Entscheidung im Abstiegskampf nun voraussichtlich erst am 16. Feber im Eisstadion Prägraten.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren