Junger Osttiroler ist Österreichischer Meister

Gold für Michael Singer. Auch die drei Mädchen des RC Figaro Lienz holten Edelmetall.

Selbst das eisige Schneetreiben während der Siegerehrung konnte die gute Laune der jungen Osttiroler Sportler nicht trüben.

Eisige Bedingungen herrschten am Samstag, 9. Feber, bei den Österreichischen Meisterschaften der Nachwuchsathleten im Wintertriathlon in St. Anna bei Obdach. Zudem galt die überaus anspruchsvolle Strecke samt Schneelaufbahn und eisigem Bikeuntergrund als echte Herausforderung.

Im Nachwuchs-Sprintbewerb, bei dem 3 Kilometer Crosslauf, 4 Kilometer Mountainbike und 4,6 Kilometer Langlauf absolviert werden mussten, gingen gleich vier Osttiroler Teilnehmer an den Start. Ihren Feinschliff holten sich Klara Fuchs, Sophie Oberhammer, Sandra Steiner und Michael Singer zuvor im Triathlon Landesleistungszentrum Steiermark und beim Training für den RC Figaro Sparkasse Lienz.

Michael Singer dominierte den Bewerb und sicherte sich den Titel als Österreichischer Meister im Wintertriathlon.

Vor allem Michael Singer setzte seine Laufstärke auf der tiefen Schneelaufbahn perfekt ein und setzte sich sofort vom Feld ab. Nach 9.30 Minuten wechselte er mit zwei Minuten Vorsprung auf das Mountainbike. Mit diesem baute er die Führung noch leicht aus und erreichte nach dem abschließenden Langlaufen mit fast zwei Minuten Vorsprung auf den Judenburger Radspezialisten Christoph Brandstätter sowie den Nordischen Kombinierer Lukas Malle aus Kärnten das Ziel. Die Siegerzeit für die Gesamtdistanz von 11.600 m betrug 35 Minuten.

Auch die Osttiroler Mädchen schlugen sich beachtlich: Sandra Steiner lieferte bei ihrem zweiten Wintertriathlon eine ausgezeichnete Lauf- und Radperformance ab. In Führung liegend verlor sie jedoch bei dem für sie ungewohnten Langlaufen noch einen Platz und wurde hinter Sina Hinteregger Vizemeisterin. Sophie Oberhammer schaffte es bei ihrem ersten Wintertriathlon als Dritte ebenfalls in die Medaillenränge.

Nachdem Sandra Steiner beim Laufen und Biken noch voran lag, verlor sie beim Langlauf zwar eine Position, sicherte sich aber noch Silber.

Routiniert absolvierte auch Klara Fuchs ihr Rennen. Die Schülerin des Sport-Borg Graz lag im Juniorinnenbewerb mit dem Bike zwischenzeitlich sogar auf Platz zwei. Letztlich eroberte die junge Osttirolerin noch Bronze.

Mit dem beachtlichen mannschaftlichen Ergebnis, bestätigten die jungen Osttiroler Athleten ihre gute Form, die sie bereits zwei Wochen zuvor bei den steirischen Meisterschaften in Zeltweg mit vier Medaillen unter Beweis gestellt hatten.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren