Wie man sich bei Eisunfällen richtig verhält

Die Wasserrettung zeigt am Tristacher See, wie man eingebrochene Eisläufer bergen kann.

Anhand einer Übung zeigen Osttirols Wasserretter am Sonntag, 17. Feber, wie man am Tristacher See eingebrochene Eisläufer retten kann.

Obwohl derzeit arktische Temperaturen herrschen und der Tristacher See aufgrund seiner dicken Eisdecke recht einbruchsicher ist, kann sich das schnell ändern, wenn die Temperaturen langsam wieder milder werden.

Damit Eisläufer und Fußgänger wissen, wie sie sich verhalten sollen, wenn einmal jemand im Eis des Sees einbricht, demonstriert die Wasserrettung Lienz am Sonntag, 17. Feber, um 14 Uhr, eine Schauveranstaltung am Tristacher See.

Da mit diesem Wissen in Zukunft tragische Unglücke verhindert werden könnten, hofft die Wasserrettung Lienz auf zahlreiche Besucher.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz starkem Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Engagement und voller Besetzung weiter, um Sie bestmöglich –
und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren