Gesuchter Mann meldete sich selbst bei der Polizei

Für eine große Suchaktion sorgte am Dienstag, 12. Feber, ein 28-jähriger Mann, der zuvor gegen 20.15 Uhr aus unbekannter Ursache in Nikolsdorf von der Straße abkam, dort ein Verkehrsschild rammte, und dann mit dem Wagen seitlich im Straßengraben liegen blieb.

Da der Mann unverletzt war, stieg er aus seinem Auto, und ging zurück auf die Straße. Dort nahm ihn ein anderer Verkehrsteilnehmer mit. Unterwegs wollte der Mann allerdings plötzlich aussteigen. Als er zu Fuß die Straße wieder verließ und in unbekannte Richtung davonstapfte, wurde die Polizei verständigt.

Diese leitete aufgrund der eisigen Temperaturen sofort eine Suchaktion ein, an der sich mehrere Mitglieder der Bergrettung Lienz, der Freiwilligen Feuerwehr Nikolsdorf, eine Polizeihundestreife und weitere Polizeibeamte beteiligten.

Erst nachdem sich der Gesuchte heute am Mittwoch, 13. Feber, gegen 9.15 Uhr bei der Polizei meldete, konnte die Suchaktion abgebrochen werden.