78 Pferde liefen bei Winterrennen in Matrei auf

„Fast Venus“, „Indiana Jones“ und „Barcelona“ punkteten in der Hinteraue für Osttirol.

Volksfeststimmung herrschte am Sonntag, 17. Feber, im Matreier Ortsteil Hinteraue. 78 Teilnehmer waren mit ihren edlen Pferden aus Österreich, Deutschland und Südtirol angereist, um unter dem Applaus von rund 800 Zuschauern das inzwischen traditionelle Matreier Winterrennen zu bestreiten.

„Der Kurs musste pro Rennen drei Mal umrundet werden, wobei eine Runde 600 Meter lang war“, erzählt Virgil Steiner, Präsident des veranstaltenden Reit- und Fahrclubs Matrei in Osttirol/Hinteraue.

Gestartet wurde „fliegend“, es gab packende Rennen und knappe Zieleinläufe mit erfreulichen Ergebnissen für die Osttiroler Vierbeiner. „Fast Venus“ von Virgil Steiner machte ihrem Namen mit einem zweiten Platz alle Ehre und „Indiana Jones“ – ebenfalls aus Virgil Steiners Stall – ging als Fünfter über die Ziellinie. Das Norikerpferd „Barcelona“ von Blasius Steiner schaffte es in seiner Kategorie auf Rang drei.

Die gesamten Ergebnisse des Matreier Winterrennens gibt es hier: Download hier

Für alle, die nicht dabei sein konnten, hielt Dolomitenstadt-Fotograf Dang Tran die Emotionen des Renntages fest.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz starkem Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Engagement und voller Besetzung weiter, um Sie bestmöglich –
und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren