Bläserphilharmonie gibt sich „sagenhaft“

Konzerthighlight in Virgen und Lienz ist die Uraufführung der „Dolomitenkrone“.

Ein Konzerterlebnis mit abwechslungsreichem Programm versprechen die Chefdirigenten Lukas Hofmann und Helmut Oberdorfer zusammen mit ihren rund 75 Osttiroler MusikerInnen im Alter zwischen 15 und 30 Jahren.

Nach den erfolgreichen Premierenkonzerten vor genau einem Jahr, dem Gemeinschaftskonzert mit dem „North Netherlands Youth Orchest“ aus Holland Ende Juli 2012 und den Konzerten unter dem Motto „Blasmusik verbindet“ im September 2012 geht die Bläserphilharmonie Osttirol nun in die nächste Runde und entführt das Publikum am 1. März in Virgen und am 2. März in Lienz in die Welt der Sagen und Mythen.

Bei den Konzerten unter dem Motto „Sagenhaft“ präsentiert das Orchester Meisterwerke aus verschiedenen Epochen. Zu hören sind unter anderem das Trompetenkonzert von Alexander Arutjunjan mit Musikschuldirektor Jo Mair als Solisten, „Festive Overture“ von Dimitri Shostakovich, „Armenian Dances“ von Alfred Reed, „Perseus“ von Satoshi Yagisawa und „Fate Of The Gods“ von Steven Reineke. Das Highlight der beiden Konzerte wird die Uraufführung des Auftragswerkes, einer Vertonung der Sage „Die Dolomitenkrone“, an den oberösterreichischen Komponisten Thomas Asanger sein.

Die Konzerte finden am Freitag, 1. März im Kultursaal in Virgen und am Samstag, 2. März in der RGO-Arena in Lienz jeweils um 20 Uhr statt. Eintritt: Freiwillige Spenden.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren