Der 32. Schwarzachlauf war fest in Kärntner Hand

Jürgen Pinter und Dunja Zdouc siegten in St. Veit. Seriensieger Ganner knapp geschlagen. 

Seriensieger Norbert Ganner (200) musste sich Jürgen Pinter (176) nur knapp geschlagen geben.

Sportlich ging es am Sonntag, 24. Feber, in St. Veit im Defereggental zu. 160 Teilnehmer gingen beim 32. Internationalen Deferegger Schwarzach-Langlaufrennen an den Start. Und das bei tiefwinterlichen Bedingungen. „Wir mussten wegen dem Neuschnee den Startschuss um eine halbe Stunde verschieben“, erzählt Anton Obkircher, Obmann der veranstaltenden Sportunion Raiffeisen St. Veit.

Trotz der schwierigen Verhältnisse boten die Athleten beeindruckende Leistungen, wobei beide Tagessiege nach Kärnten gingen. Bei den Damen war Dunja Zdouc unschlagbar. Sie benötigte für die 20 Kilometer lange Strecke 1:04.38,6. Damit bestätigte die junge Kärntnerin ihre gute Form, die sie bereits bei der Jugend- und Juniorenweltmeisterschaft im Biathlon in Obertilliach an den Tag legte.

Christoph Tauber (166) siegte in seiner Altersklasse. Lukas Steinwandter (169) belegte Platz 2. Fotos: Gernot Gasser

Bei den Herren ging der Tagessieg an den ehemaligen Olympiateilnehmer Jürgen Pinter (53:33,6) aus Köstenberg. Knapp dahinter überquerte der neunmalige Schwarzachlaufsieger Norbert Ganner (53:34,6) aus Obertilliach die Ziellinie.

Unionsobmann Anton Obkircher zeigte sich nach dem Zieleinlauf der Athleten jedenfalls zufrieden. „Mit 160 Teilnehmern, darunter zahlreiche Top-Läufer aus mehreren Ländern, sind wir das zweitgrößte Osttiroler Langlaufrennen.“

Hier gibt es die genauen Ergebnisse im Überblick:

Download PDF Schwarzachlauf

Download PDF Gedächtnislauf

Download PDF Mini Schwarzi Lauf

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren