Spaß und Spannung bei „Mixed-Race“ in Matrei

Noelle Wibmer und Florian Huter rauschten am schnellsten durch die Slalom-Tore.

Noelle Wibmer und Florian Huter waren beim „Er & Sie-Rennen“ in Matrei nicht zu bezwingen.

Sport, Spaß und Spannung war am Samstag, 23. Feber, im Skigebiet Großglockner-Resort Matrei-Kals angesagt, als dort der „erste etwas andere Er&Sie Parallelslalom“ gestartet wurde.

Das Besondere an diesem Rennen war, dass die Teamzusammenstellung und Startreihenfolge der Paare bereits am Vorabend des Rennens erfolgte. Somit konnten die insgesamt 32 Teams hochkonzentriert ins Rennen gehen und bei besten Pistenverhältnissen um die ersten Plätze kämpfen.

Schlussendlich standen Noelle Wibmer und Florian Huter als verdiente Sieger fest. Doch auch Reinhold Bacher durfte sich freuen, wurde doch am Abend bei der Preisverleihung unter allen Teilnehmern eine begehrte Steiner-Rodel verlost, welche Bacher mit nach Hause nehmen durfte.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren