Blasisker fordert Ausbau des Speichersees

Das Projekt am Zettersfeld sei zu wichtig, um es für Politspielchen zu nutzen.

Josef Blasisker fordert eine Lösung für den Ausbau des Speicherteichs am Zettersfeld. Foto: Martin Lugger

In der Diskussion um die Vergrößerung des Speichersees am Zettersfeld meldet sich nun auch der Lienzer FPÖ-Gemeinderat Josef Blasisker zu Wort.

In einer Presseaussendung betont Blasisker, dass sowohl die Wirtschaft als auch die Hotellerie sowie alle Betriebe, die vom Tourismus leben, von einem Ausbau profitieren. „Daher brauchen wir die Vergrößerung des Speicherteichs“, so Blasisker.

Allerdings fehle es den handelnden Personen offensichtlich an Verhandlungsgeschick, worunter die Vertrauensbasis leide. Letzten Endes müsse ein für beide Seiten faires Ergebnis möglich sein. Politische Spielchen seien jedenfalls fehl am Platz.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

3 Postings bisher
skeptiker vor 5 Jahren

@rauchkofel Nur mit den von dir so genannten "Idiotenhügel" verdienen die LBB Geld. Dieses Geld ist die Basis dass der Hochstein überhaupt noch einen Winterbetrieb hat. Die Liebhaberei Hochstein muss man sich im Winter erst leisten können ... Dass nach Saisonschluss die Pisten aufgeraut werden ist sicher keine Böswilligkeit der Bergbahnen sondern wahrscheinlich sogar Vertragsbestandteil mit den Grundbesitzern ... Nebenbei kannst du die Bergbahnenmitarbeiter nicht nach Hause auf Abruf schicken so ala ..."vielleicht am Wochenende wieder" oder "wenn's gut geht zu Ostern wieder" Ist der Saisonabschluss erst mal festgelegt, dann wird im Anschluss einfach aufgeräumt - egal ob es vielleicht noch mal schneien könnte oder noch ein paar Tourengeher präparierte Pisten haben wollen.

seppl17 vor 5 Jahren

Das Geld für die Tourengeherkarte ist für heuer abkassiert. Jetzt kann man zusperren und die Piste zerstören. Jeder Saison-Kartenbesitzer der sich heute über die vorgangsweise der BB ärgert sollte dies bis in den Herbst nicht wieder vergessen!!!

Rauchkofel vor 5 Jahren

Von Speicherteicherweiterung und Qualitätsverbesserungen am Idiotenhügel reden und nebenbei den Hochstein abmurksen. Den Hochstein zur Zeit bei besten Pistenbedingungen wegen Frequenzmangel unter der Woche nicht in Betrieb zu nehmen ist eine Sache aber sämtliche Pistenabsicherungen schnellst möglich abzuräumen und eine perfekte Piste zerstören und den Schnee in den Wald zu schieben ist eine andere Sache. Hier wird mutwillig die vorhandene Infrastruktur zerstört, damit die Schitourengeher (heute sicher an die 100 Leute) nicht mehr die Piste benützen können und ein eventueller Wochenendbetrieb oder ein Liftbetreib in den Osterferien nicht mehr in Frage kommt.