Bei Gabi Prasts Geburt regierte noch der Kaiser

Gabriela Prast aus St. Veit im Defereggental feierte ihr 100. Wiegenfest.

Neben Bürgermeister Vitus Monitzer (l.) und Vize-Bgm. Josef Bacher (2.v.l.) freute sich Jubilarin Gabriela Prast auch über den Besuch ihrer Söhne Hans und Norbert sowie Tochter Aloisia und Ur-Enkel Philipp.

Als Gabriela Prast in St. Veit im Defereggental das Licht der Welt erblickte wurde Österreich noch von einem Kaiser regiert. 100 Jahre ist das nun her, genauer gesagt am 13. März, 1913. Am Mittwoch, 13. März 2013 feierte die Jubilarin im Wohn- und Pflegeheim Lienz ihr 100. Wiegenfest.

Dort lebt die rüstige St. Veiterin, die noch immer als leidenschaftliche Kartenspielerin gilt, seit dem Jahr 2007. Zuvor wohnte sie in Oberlienz bei ihrer Tochter, weshalb bei den Feierlichkeiten zur 100-Jahr-Feier neben den Kindern und Enkelkindern auch Bürgermeister Vitus Monitzer aus St. Veit und Vizebürgermeister Josef Bacher die besten Glückwünsche überbrachten. Von Heimleiter Franz Webhofer gab es zudem eine Torte zum runden Jubiläum.

Von Franz Webhofer (2.v.l.) gab es stellvertretend für die Belegschaft des Wohn- und Pflegeheimes Lienz, eine Torte zum runden Jubiläum.
Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren