In Matrei donnerte Lawine über die Skipiste

Mit einem Schock kamen am Donnerstag, 14. März, all jene Skifahrer und Snowboarder davon, die in den Mittagsstunden im Skigebiet Großglockner Resort Matrei-Kals unterwegs waren.

Unterhalb der Adlerlounge löste sich gegen 13 Uhr eine 60 Meter breite Lawine und donnerte über die Skipiste, die dadurch rund zwei Meter hoch verschüttet wurde.

Sofort rückten Mitglieder der Bergrettung Matrei aus, die den Lawinenkegel nach Verschütteten absuchten.

Zudem erkundete der Rettungshubschrauber „Martin 4“ das Gelände. Glücklicherweise stellte sich heraus, dass kein Wintersportler von den Schneemassen begraben wurde.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren