Rettung nach Absturz vom Kleinglockner

Glück im Unglück hatte ein 70-Jähriger auf dem „Eisleitl“.

Am 17. März gegen 14:00 Uhr stürzte ein 70-jähriger Mann auf dem Eisleitl (3600m) unterhalb des Kleinglockners ca. 150m ab. Er konnte sich mit seinen Begleitern bis in den Winterraum der Adlersruhe (3451m) retten und setzte einen Notruf ab. Die Mannschaft des Notarzthubschraubers Martin 4 versorgte den Verletzten und flog ihn anschliessend in das BKH-Lienz. Fotos: Brunnerimages/Martin 4