Osttiroler Athleten sorgen „laufend“ für Erfolge

Die Läufer der Sportunion Raiffeisen Lienz zeigten sich in Wels äußerst stark.

Große Freude über ihre Leistungen: Felix Mattersberger und Ernst Prislan, Franz Mietschnig, Bernhard Vögl (v.l.). Foto: Bernd Bürgel

Ein absolutes Traumrennen lief der Debanter Felix Mattersberger bei den Österreichischen Meisterschaften im Halbmarathon am Sonntag, 17. März, in Wels. Hatte er sich noch vor dem Rennen vorgenommen, die Distanz von 21,1 Kilometer in einer Zeit von 1:15 Stunden zu absolvieren, so stoppte im Ziel die Zeit bei 1:10.53.

Damit verbesserte er seine eigene Bestleistung aus dem Vorjahr um 3,39 Minuten, was ihm letztlich in der Männerwertung Platz 10 einbrachte. Und das bei 144 Teilnehmern.

Auch sonst konnten Osttirols Läufer mit ihren Leistungen mehr als zufrieden sein. So holten sich Andrea Mayr und Günther Weidlinger in ihrer Klasse den Meistertitel.

Auch das „Seniorentrio“ der Sportunion Raiffeisen Lienz bot eine tolle Leistung. Trotz Rückenproblemen trieb Ernst Prislan seine Lauffreunde Franz Mietschnig und Bernhard Vögl zu persönlichen Bestleistungen. Zeitgleich überquerte das Trio nach 1:23.35 die Ziellinie beim Messegelände in Wels.

Unter nicht weniger als 24 gewerteten Vereinsmannschaften belegte das Team der Sportunion Raiffeisen Lienz mit Mattersberger, Mietschnig, Prislan und Vögl Rang 12.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren