Ein Nordtiroler macht Osttirol „Für Tirol“ stark

Erich Riha aus Nußdorf-Debant will mit „Für Tirol“ Osttirol mehr Gehör verschaffen.

Erich Riha aus Nußdorf-Debant ist der Osttiroler Spitzenkandidat der Liste „Für Tirol“.

Überraschend und kurzfristig beschloss die Liste „Für Tirol“ auch in Osttirol zwei Vertreter für die Landtagswahl ins Rennen zu schicken. Mit dem 50-jährigen Erich Riha aus Nußdorf-Debant ist der Spitzenkandidat treffenderweise ein Nordtiroler, der seit zehn Jahren in Osttirol lebt. „Ich habe Land und Leute im Bezirk Lienz fest in mein Herz geschlossen“, schwärmt Riha, der als selbstständiger Heizungs- und Energietechniker arbeitet, verheiratet ist und fünf Kinder hat.

Politisch will er sich für ein demokratisches Tirol „ohne Machtblöcke“ einsetzen. „Mein persönliches Ziel ist es, den Osttirolern mehr Gehör und Aufmerksamkeit zu verschaffen“, so Riha, der mit Susanne Waibl eine politische Unterstützerin im Bezirk hat. „Unsere Gruppierung wird sich für ein Tirol ohne Freunderlwirtschaft und Korruption einsetzen, denn unser Motto lautet: handeln statt jammern!“

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren