Die besten Lehrlinge in Osttirols Einzelhandel

Zwei Mädchen werden den Bezirk beim Landesfinale in Innsbruck vertreten. 

Die Ausgezeichneten und ihre Ausbildner. Von links: Kika-Geschäftsführerin Silvia Tauchmann mit Bezirkssiegerin Nicole Glänzer und Baumax-Marktleiter Josef Hinteregger mit der Zweitplatzierten Melanie Kollnig.

Gut verkaufen und beraten will gelernt sein. Deshalb gibt es alljährlich einen tirolweiten Wettbewerb für Lehrlinge im Einzelhandel, der heuer am 14. Juni im DEZ in Innsbruck ins Finale geht. Wer dort antreten will, muss sich zunächst bei den Bezirksausscheidungen durchsetzen. In Osttirol qualifizierten sich sechs Mädchen und drei Burschen unter insgesamt 56 Einzelhandelslehrlingen für das Bezirksfinale, das am 20. März in der Berufsschule in Lienz über die Bühne ging. Unter den strengen Augen einer Fachjury demonstrierten die jungen Verkäufer und Verkäuferinnen, dass sie auch mit komplexen Situationen in der Kundenberatung umgehen können und genau wissen, worauf es in einem Verkaufsgespräch ankommt. Am Ende setzten sich zwei Mädchen durch. Sie werden Osttirol beim Tirolfinale im Juni vertreten. Bezirkssiegerin Nicole Glänzer, Lehrling bei Kika, verkaufte dem Testkunden fachkundig und charmant einen Kinderwagens samt Zubehör und Melanie Kollnig, Lehrling beim Baumax, bewies als Zweitplatzierte nicht nur Kompetenz, sondern auch handwerkliches Geschick.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren