Skifahrerin brach sich in St. Jakob die Hand

Am 23. März gegen Mittag blieb eine 61-jährige Skifahrerin in St. Jakob i. D. im Schwenkbereich des Schrankens der Sesselbahn Mooserberg stehen und wurde vom Einfahrtsschranken im Bereich des rechten Oberschenkels getroffen.

Die Frau stürzte und fiel so unglücklich, dass sie sich das linke Handgelenk brach und sich zudem einen Einriss am linken Daumen zuzog. Die ärztliche Versorgung wurde vom Dorfarzt durchgeführt.