Robert Rieger aus Lienz ist Schach-Vizestaatsmeister

Der Osttiroler verfehlte den U18-Titel um einen halben Punkt.

Der junge Robert Rieger aus Lienz sorgt mit seinen Leistungen im Schachsport immer wieder für Aufsehen. Foto: Tobias Tschurtschenthaler

Als einziger Spieler ohne Niederlage erspielte sich Robert Rieger vom Schachklub Volksbank Lienz bei der U18-Staatsmeisterschaft in Marz im Burgenland den zweiten Platz.

Zwar startete der junge Osttiroler mit zwei Siegen gewohnt souverän in das Turnier, doch danach folgten vier Spiele, die allesamt mit einem Unentschieden endeten. Im letzten Spiel gelang Rieger dann gegen den Erstgesetzten Christoph Menezes ein sehenswerter Sieg.

Damit kletterte er auf Rang zwei und verpasste den Titel bei den Schach-Jugendstaatsmeisterschaften nur um einen halben Punkt.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren