Sieben Räder aus Drau und Isel gefischt

Wasserrettung und Stadtgemeinde fischten 1,5 Tonnen Müll aus Drau und Isel.

30 Mitglieder der Wasserrettung Lienz und des Vereins „Whiterwatertrophy“ sammelten am Samstag, 6. April, im Flussbereich der Drau und Isel jenen Müll ein, den andere Bürger achtlos weggeworfen haben. Unterstützt wurden die Wasserretter dabei vom Osttiroler Kajakclub und von der Umweltabteilung der Stadtgemeinde Lienz unter der Leitung von Oskar Januschke.

Neben Plastikflaschen, Papier und Hundekotbeutel zogen die „Frühjahrsputzer“ auch sieben Fahrräder, Straßenverkehrsschilder und Gummischwimmhilfen aus dem Wasser. „Zwar haben wir auch dieses Jahr wieder jede Menge Müll aus der Isel und Drau gefischt, doch das Umweltbewusstsein der Bevölkerung wird von Jahr zu Jahr größer“, resümiert Franz Striemitzer, Obmann der Wasserrettung Lienz. Trotzdem wurden insgesamt 1.470 Kilogramm Müll gesammelt, der danach sachgemäß entsorgt wurde.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

1 Posting bisher
MadMagistah vor 5 Jahren

Sehr sehr traurig... in den Bergen ist es noch viel schlimmer da es zu viele Möchtegern-Alpinisten dort gibt... super einsatz der Wasserrettung!