Ein harter Arbeiter mit einem weichen Herz

Schlossermeister Rudl Duregger wünschte sich statt Geschenken eine Spende für „Jalimo“.

Rudl Duregger (l.) überreichte Franz Kraler und Andreas Weiskopf den Scheck über 1.100 Euro für „Jalimo“.

Gleich zwei Mal konnte Schlossermeister Rudl Duregger Ende März ein Jubiläum feiern: Einmal seinen 70. Geburtstag und zum anderen die 30-jährige Führung der Schützenkompanie Ainet.

Dass der Mann, der im Lauf seines langen beruflichen Lebens viel hartes Metall bearbeitete, auch über ein weiches Herz verfügt, spiegelte sich in seinem Wunsch wieder: Statt diverser Geschenke, sprach er sich dafür aus, lieber 
einen finanziellen Beitrag für das Jalimo-Hospital-Projekt des Kinderarztes Dr. Franz 
Krösslhuber zu leisten.

Letzten Endes kamen dadurch 1.100 Euro zusammen, die nun in Form eines Schecks von Jubilar Rudl Duregger und Hauptmann Thomas Wolsegger an Peter Kraler und Andreas 
Weiskopf vom Sozialverein „Osttirol für JALIMO“ übergeben wurden.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren