In Nikolsdorf hält ein „Gammler“ alle auf Trab

Die Theatergruppe Nikolsdorf startet am Samstag, 13. April, in die Theatersaison.

Als Thomas (l.) nach vielen Jahren wieder zurück auf den Hof kommt, versucht Kilian (r.) alles, damit dieser wieder ein normales Leben führt.

Für gute Laune und kurzweilige Unterhaltung sorgt seit vielen Jahren der Theaterverein Nikolsdorf. Auch heuer hat die Schauspielgruppe aus dem Osttiroler Süden wieder ein lustiges Theaterstück einstudiert.

Thomas (Klaus Huber) der Sohn des Eschenhofbauern (Karl Kirchstätter) hat in der Stadt Landwirtschaft studiert. Als er wieder auf den heimatlichen Hof zurückkehrt, stellt sein Vater allerdings fest, dass sich sein Nachfolger einen ziemlich liederlichen Lebensstil angeeignet hat. Und das ausgerechnet jetzt, wo ihn die „versprochene“ Braut Erika, gespielt von Anita Huber, angekündigt hat.

Aus diesem Grund muss Kilian (Josef Plautz) alles versuchen, Thomas wieder für ein „ordentliches“ Leben zu begeistern, wobei aber auch noch die Wirtschafterin Barbara  (Hildegard Korber) und ihre Nichte Vroni (Ingrid Huber) für allerlei Verwicklungen sorgen.

Zu sehen ist das lustige Stück von Hans Lellis am Samstag, 13., Sonntag, 14. und Samstag, 20. April jeweils um 20 Uhr sowie am Sonntag, 21. April, um 15 und 20 Uhr im Kultursaal Nikolsdorf. Kartenreservierung zwischen 17 bis 19 Uhr unter 0664-73895184.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren