Im Raum Lienz bebte in der Nacht leicht die Erde

Aufgeschreckt wurden am Mittwoch, 10. April, all jene Osttiroler, die kurz vor Mitternacht noch nicht geschlafen haben.

Ein Erdbeben mit der Stärke 2,7 auf Richterskala ließ kurzfristig die Erde erzittern. Aufgrund der geringen Stärke des Bebens, dürfte an den Gebäuden im Bezirk allerdings kein Schaden entstanden sein.

Persönliche Erdbebenwahrnehmungen können online an die Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik in Wien weitergegeben werden.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?