„Lafmo mitnondo“ durch das Pustertal

Osttiroler und Südtiroler Schulen führen am 15. Mai ein grenzüberschreitendes Laufprojekt durch.

Unter dem Motto „Lafmo mitnondo“ veranstalten Schulen aus Ost- und Südtirol ein gemeinsames Laufprojekt.

Im Laufschritt wollen engagierte Schüler die Strecke von Lienz bis Toblach zurücklegen. Allerdings in Form eines Staffellaufes, bei dem jede Gruppe etwa zwei Kilometer bewältigen muss. 17 Osttiroler Schulen nehmen an der Aktion teil, darunter hauptsächlich Volks- und Hauptschulen, aber auch das Gymnasium und das BORG Lienz sowie die Polytechnische Schule Sillian.

Gestartet wird der Bewerb „Lafmo mitnondo“ am Mittwoch, 15. Mai, um 7.15 Uhr beim Stadion in Lienz. Über die Radwege geht es dann durch das Osttiroler Pustertal, ehe an der italienischen Grenze die Übergabe an eine Südtiroler Schule erfolgt. Das letzte Teilstück vor dem Ziel in Toblach absolvieren die rund 1.000 Schüler gemeinsam.

Die gemeinsame Veranstaltung ist kein Wettkampf, sondern steht unter dem Motto „Voneinander lernen, Grenzen abbauen, Freundschaften knüpfen“. Dieses Projekt ist aber nicht die einzige grenzüberschreitende Zusammenarbeit der Schulen. So erarbeiten Schüler zum Beispiel einen Wanderführer, der im Internet abrufbar ist.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren