Rapid Lienz verliert Abstiegsduell in Bleiburg

In Bleiburg trafen am Wochenende in der Kärntner Liga die Remis-Könige der Rückrunde aus Lienz und Bleiburg aufeinander. Allerdings konnten die Dolomitenstädter, im Gegensatz zu den Kärntner Gastgebern, im Frühjahr wenigstens einen Sieg einfahren.

Obwohl Lienz in den letzten Spielen durchaus gefällig spielte, kam die Truppe von Trainer Bernhard Hanser diesmal einfach nicht ins Spiel. Dasselbe galt jedoch auch für den SVG Bleiburg, weshalb es nach 45 Minuten 0:0 stand.

In der 2. Hälfte erhöhte Bleiburg den Druck.

Die Belohnung für den Aufwand ernteten die Kärntner in der 59. Minute, als Martin Wakonig den Ball zum 1:0 in die Maschen der Lienzer wuchtete.

Mit der Führung kam auch mehr Ordnung ins Spiel der Unterkärntner, die nun die Entscheidung erzwingen wollten, doch es dauerte bis zur 88. Minute, ehe Lovro Plimon zum Endstand von 2:0 einnetzte.

Mit der Niederlage gegen den direkten Konkurrenten wird die Luft im Abstiegskampf für die Rapid-Kicker fünf Spiele vor Schluss immer dünner.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren