Traktorfirma unterstützt Felbertauernpendler

Die Firma Lindner stellt den Pendlern kostenlos einen Gepäcktransporter zur Verfügung.

Hans Hackhofer (RGO), RGO-Direktor Thomas Diemling, Karl Poppeller (Felbertauernstraßen AG), Bürgermeister Andreas Köll und David Lindner (v.l.) bei der Schlüsselübergabe. Foto: Martin Lugger

Vorbei ist die Zeit des Plagens für alle Pendler und Studenten, die nach dem Felssturz an der Felbertauernstraße die Busverbindung zwischen dem Matreier Tauernhaus und dem Südportal nutzen.

Seit Montag, 27. Mai, brauchen sie nicht mehr ihr gesamtes Gepäck über den Rodelweg bis zum Tunneleingang schleppen. Die Firma Lindner aus Kundl stellt der Felbertauernstraßen AG und der Gemeinde Matrei nämlich kostenlos ein geländegängiges Fahrzeug zur Verfügung, das über einen speziellen Gepäckaufbau verfügt.

Diesen Aufbau haben die Lindner-Techniker eigens dafür kurzfristig konstruiert. Er verfügt über erhöhte Bordwände und eine wetterfeste Abdeckplane. „Durch die Vierradlenkung sind die engen Spitzkehren des Fußweges für den Unitrac kein Problem“, erklärt David Lindner.

Die Wartung des Transporters übernimmt die Raiffeisengenossenschaft Osttirol, die Fahrer stellt der Tourismusverband Osttirol. Das Gefährt soll so lange zum Einsatz kommen, bis die Straße wieder befahrbar ist.

Das geländegängige Fahrzeug ist für den Einsatz am Felbertauern eigens umkonstruiert worden. Foto: Martin Lugger
Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

1 Posting bisher
bergfex vor 4 Jahren

Habe zwar über diese lösung hin und wieder gesudert, aber das ist eine TOP_IDEE. DANKE an die Firma Lindner.