Langis.Klang rockte trotz Kälte Toblach

Statt unter offenem Himmel wurde im Mahler Saal gefeiert.

Der „Langis“ ist der Frühling und von dem war auch in Toblach am vergangenen Wochenende nichts zu spüren. Also wurde bei der dritten Auflage von Langis.Klong aus dem kleinen aber feinen Open Air Festival vor der Haustür kurzerhand ein kleines und warmes Indoor Festival hinter der Haustür des Gustav Mahlers Saals.

Eröffnet wurde der Abend von The Green Shoes, einer Schülerband des Sowi Gymnasiums Bruneck. Sie präsentierten rockige Covers als Einstimmung für eine lange Nacht der Musik!

Funkig gings anschließend mit Chilli Con Carne, den Gewinnern des Süd/Osttiroler Band Contests, weiter.  Schon der Bandname lässt vermuten, dass man es hier mit Songs aus dem nordamerikanischen Süden zu tun bekommt. Auf ausgezeichnete Art und Weise wurden Coversongs der weltbekannten „Red Hot Chilli Peppers“ aus Kalifornien dargeboten.  Neben den Coversongs fanden aber auch die Eigenkompositionen der talentierten Pustertaler beim Publikum großen Anklang.

Nicht einmal 5 Sekunden nach Ende der Nachspielzeit des Champions League Finales setzten die Drums der Tiroler Indie Rock Band Nihils ein. Trotz 6-monatiger Bühnenabstinenz sah man den vier Jungs, bekannt aus der ORF Show „Die Große Chance“, die Nervosität nicht an. Souverän griffen sie tief in die Indie Pop Kiste und überzeugten mit Sympathie und eingängigen Sounds!

Die „bayrischen Zigeuner“ Django 3000 waren die Headliner und das Highlight des Abends. Über Bühnenperformance und Selbstdarstellung muss man den sympathischen Chiemgauern nichts erzählen. Das Publikum dankte es mit Tanzkreisen, Pogos und verschwitzten Shirts und verwandelte den Gustav Mahler Saal in einen musikalischen Hexenkessel. Ganz nach dem Geschmack des Quartetts! Mit einer Zugabe samt Publikum auf der Bühne verabschiedeten sich die Djangos und das Langis.Klong von den rund 350 Besuchern.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren