Triathlonnachwuchs zeigte wieder Topleistungen

Am Wochenende platzierten sich die Jungsportler vom RC Figaro wieder im Spitzenfeld.

Beim Aquatlon in Pörtschach gab es zur Freude von Obfrau Tina Fuchs für die heimischen Jungfigaros einige Medaillen. Foto: Winfried Fuchs

An drei Schauplätzen herrschten am letzten Wochenende die gleichen Bedingungen. Eine äußerst ungewöhnliche Kälte für diese Jahreszeit. Nichts desto trotz sprangen die heimischen Triathlon-Athleten ins kalte Wasser.

Während einige LäuferInnen des RC Figaro im Regen beim Rennen in Tassenbach den Stausee umrundeten, endete der Supersprinttriathlon in Zeltweg ohne heimische Stockerlplätze. Als schnellstes Osttiroler Mädel platzierte sich Chanette Rog auf Platz 5 in der Jugendklasse, und ließ damit Lea Amort (11.), Sandra Steiner (12.) und Tanja Oberegger (13.) hinter sich. Knapp am Podium vorbei schrammte Felix Gall und errang nur die unglückliche „Blecherne“ als Viertplatzierter. Er ging allerdings für seinen steirischen Verein an den Start und kürte sich somit zum Landesmeister. Auch die Vereinskollegin von Gall, Sandra Steiner, sicherte sich mit ihrer Platzierung den steirischen Landesmeistertitel.

Am Sonntag ging dann in Pörtschach der Aquathlon über die Bühne. Eine Macht in ihrer Klasse war die junge Leonie Hauser (Klasse 8-9 Jahre), sie ließ sogar die gleichaltrigen Burschen hinter sich. Zweite Klassenränge erkämpften sich Marit Franz, Karoline Glanzer und Alina Sinn und für Nick Lexer reichte es für den dritten Platz. Das Highlight am Wörthersee war aber die Staatsmeisterschaft im Sprinttriathlon (750 m Schwimmen, 20 km Radfahren, 5 km Laufen). Mit einer hervorragenden Leistung entschied Theresa Moser ihre Klasse für sich und errang somit den dritten Gesamtrang. Klara Fuchs erreichte Platz sechs in der Juniorenwertung.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

1 Posting bisher
Silke vor 4 Jahren

Liebes Dolomitenstadtteam!

Auch Sandra Steiner startete für ihren steirischen Verein und wurde ebenso wie Felix Gall Landesmeisterin. Ich muss es wissen, denn ich habe die zwei "Goldenen" chauffiert :)