Auswärtspunkt für die Damen von Rapid Lienz

Nach der Führung verspielten die Osttirolerinnen in der 2. Hälfte noch den Sieg.

Nach dem Spiel konnte Trainer Peter Strohmayer seinen Spielerinnen zu einem verdienten Auswärtspunkt gratulieren. Foto: Expa

In einem sehr guten Kärntner Liga-Damenspiel sicherten sich die Kickerinnen des SV Rapid Lienz/SV Tristach beim Auswärtsspiel gegen den Tabellendritten aus Magdalensberg ein 1:1.

Zwar versuchte die Heimelf von Beginn an Druck auf die Gäste auszuüben, doch die Osttiroler Defensive stand bombensicher. In der 31. Minute konterten die Osttirolerinnen die Gäste dann perfekt aus. Jessica de Zordo schickte mit einem Traumpass Katharina Ganzer auf Reisen, diese umspielte die gegnerische Torfrau und netzte zum 0:1 ein.

Da die Spielerinnen von Magdalensberg vor der Pause nur mehr Aluminium trafen, gingen die Dolomitenstädterinnen mit der knappen Führung in die Kabinen.

Im zweiten Spielabschnitt erhöhte die Heimelf den Druck und erzielte nach rund einer Stunde das verdiente 1:1. Zwar spielten danach beide Teams auf Sieg, doch ein weiterer Treffer wollte keiner Mannschaft mehr gelingen.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren