Christoph Gamper neuer CEO von Durst

Richard Piock wird Präsident im Verwaltungsrat des Unternehmens.

Der neue Durst-Chef: Christoph Gamper.

Die Durst Phototechnik AG ist spezialisiert auf industrielle Inkjet-Anwendungen und hat seit Anfang Mai einen neuen Chief Executive Officer, zu deutsch Vorstand: Christoph Gamper. Zur Durst Phototechnik AG gehören die Hauptverwaltung und die Produktionsstätte in Brixen, die Forschungs- und Produktionsniederlassung Durst Phototechnik Digital Technology GmbH in Lienz und verschiedene Durst Vertriebsniederlassungen in Nord- und Südamerika, Europa, Asien und Indien. Christoph Gamper trat sein Amt bereits zu Beginn des neuen Geschäftsjahres Anfang Mai an.

Richard Piock wird künftig dem Verwaltungsrat des Unternehmens vorsitzen. Foto: Martin Lugger

Er folgt auf Richard Piock, der mehr als zwei Jahrzehnte die Geschicke der Gruppe leitete. Piock hat jetzt die Funktion des Präsidenten im Verwaltungsrat der Durst Phototechnik AG. Es sei nun die Aufgabe von Christoph Gamper, die Arbeit von Piock fortzusetzen, die Internationalisierung weiter voranzutreiben und neue Märkte zu erschließen, erklärt Christof Oberrauch, Mitbesitzer des Familienunternehmens und scheidender Vorsitzender des Verwaltungsrates. Mit Gamper habe man eine Südtiroler Führungspersönlichkeit  mit internationaler Erfahrung gefunden.

Der neue Durst CEO ist Jahrgang 1970, aufgewachsen in Südtirol, ausgebildet am Management Center Innsbruck (MCI) und an der Boston Business School. Der Generationenwechsel an der Spitze der Durst Phototechnik AG sei von langer Hand geplant, schreibt das Unternehmen in einer Aussendung. Seit Juli 2011 war Christoph Gamper demnach bereits als designierter CEO und Executive Vice President verantwortlich für die industriellen Segmente der Durst Phototechnik AG und zudem mit dem Aufbau der neuen Textildivision betraut.

Der passionierte Fotograf war vor dem Jobwechsel Manager beim börsennotierten Farbmetrik-Unternehmen Datacolor AG in Zürich und New York. Seine Karriere startete im Mediengeschäft, beim Südtiroler Athesia Verlag und später bei Koch Media.

Gamper freut sich auf die Aufgabe und will die Adaption von Highend-Technologien und digitalen Innovationen in den verschiedenen Industrien vorantreiben. „Südtirol und Hochtechnologie sind unsere Wurzeln und die Internationalisierung unsere Zukunft,“ erklärt der neue Durst-Chef.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

2 Postings bisher
nanny vor 4 Jahren

Muss MadMagistah recht geben - hat Hr. Gamper dieses Bild "akzeptiert"?

MadMagistah vor 4 Jahren

Was soll uns dieses Bild von Gamper beweisen??? Nur die Härtesten unter der Sonne kriegen den job?